Lithuania Tour , Lithuania tourism, tours to Lithuania, Lithuania tours, Vilnius travel , Vilnius tour , Lithuania Travel Guide ,Rumsiskes, Lithuania City Guides,Available Tours to Lithuania, Sightseeing, visit Lithuani , capital Vilnius, included tours in lt, visit lithuania, Baltic highlights, Baltia tourisme, information about baltia tours, Lithuanian Experience, Druskininkai, Kaunas, Nida , Language guide : English , Deutsch. Lithuania Tours & Sightseeing Excursions , Lithuania Travelogues, Tours and Guides, Lithuania Tour Package

TOUR NACH KURISCHE NEHRUNG

Baltia tour : baltia tours,baltic,baltik,tours,tour,tur,bti,travel,baltic travel,lithuania,lit,lt,liettua,litva,lietuva,litauen,lituanie,travel to lithuania,travel lithuania,holiday,holidays in lithuania,lithuanian holiday,lithuanian,weekend in lithuania,weekend in vilnius,weekend in kaunas,explore lithuania,explore,vilnius,kaunas,klaipeda,panevezys,siauliai,trakai,trok i,siluva,travel in lithuania,travelling around lithuania, travelling in lithuania, travel to lithuania, vilnius sightseeing,kaunas sightseeing,klaipeda sightseeing,lithuania,sightseeing,hotel,hotels lithuania,hotels in lithuania,hotels in vilnius,hotels in kaunas,hotels in klaipeda,discount travel,discount lithuania,travel europe,weekend promotion,hotel promotion,excursion promotion, excursion in grutas,excursion to grutas,excursion to trakai,excursion in trakai,excursion to vilnius,excursion in vilnius,excursion to kaunas,excursion in kaunas,excursion to central park of europe,excursion in central park of europe,center of europe,europe center,economy class

Es war einmal die Riesin Neringa. Die lebte an der Ostsee, im Meer. Sie glättete die stürmischen Wogen, um die Fischer zu beschützen. Aber immer wieder waren die Wellen stärker als sie. So baute sie einen langen Wall, um die Fischer zu schützen, die Kurische Nehrung. Soweit die Sage.


Die Wirklichkeit ist nüchterner. Die Kurische Nehrung, die ihren Namen vom Volk der Kuren ableitet, entstand vor 7000 Jahren durch Sandanspülungen. Im Laufe der Zeit wuchs dichter Wald, der aber ab dem 16. Jahrhundert fast vollständig gerodet wurde. So konnte der ständige Nordwest-Wind den Sand an der Meerseite aufwehen und im Hinterland zur Haffseite zu hohen Dünen auftürmen, die sich fast über die gesamte Nehrung erstreckten. Die Sandberge wanderten stetig – mit einer Geschwindigkeit von sechs Metern im Jahr – in Richtung Osten auf die dort liegenden Dörfer der Fischer zu und begruben sie unter sich.


Der erste Ort im litauischen Teil ist Nidden (Neringa-Nida), ein Fischerdorf, in dem sich in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts viele Künstler niederließen. Das Thomas-Mann-Haus auf dem Schwiegermutterberg ist restauriert worden und beherbergt ein Museum. Besonders sehenswert sind die Kirche und der Friedhof mit eigenartigen, verwitterten Grab-Brettern der Kuren.
Weiter in nördlicher Richtung folgen die Fischer-Dörfer Preil (Neringa-Preila) und Perwelk (Neringa-Perwelka).


Einer der ältesten Nehrungsorte ist Schwarzort (Neringa-Juodkrante). Vor Schwarzort an der Seeseite der Nehrungsstraße liegt der Hexenberg, über den ein Märchenpfad mit vielen kunstvoll geschnitzten Holzfiguren führt. Schon im Jahre 1854 begann die Firma Stantien&Becker in Schwarzort mit der Bernsteinbaggerei, durch die die Bernsteinbucht, der heutige Hafen, entstand. Nach Erschöpfung der Vorkommen wurde die Bernsteinförderung nach Palmnicken verlegt.


An der nördlichen Spitze der Nehrung, die bei den Memelnern „Süderspitze“ heißt, weil man von dort aus nach Süden auf die Spitze blickt, liegt Sandkrug (Smiltyne). Sandkrug gehört nicht mehr zur Gemeinde Neringa, sondern ist ein Vorort von Memel, mit dem es durch eine Fähre verbunden ist. Im Jahre 1866 wurde auf der Spitze ein Fort gebaut, das heute ein sehenswertes Meeresmuseum beherbergt.


Ende 2002 wurde die Kurische Nehrung in die UNESCO Weltrerbe-Liste als eine Kulturlandschaft eingetragen. Neringa – die Ruheoase, in der sich die Naturschönheit und Zivilisationsvorrechte verflechten.

Was Sie tun können  :
 
- das Sommerhaus von Thomas Mann anschauen
- an die Ostsee wandern und dort baden-auf die Düne wandern-das Museum besichtigen
- das Bernsteinmuseum anschauen
- Räder ausleihen und am Haff entlang fahren
- in einem der schönen Cafés sitzen und es sich gut gehen lassen
- den alten Friedhof und die Kirche anschauen
- mit dem Minibus einen Ausflug nach Juodkrante oder Klaipeda unternehmen
- eine Rundfahrt mit einem Boot auf dem Haff machen

sightseeing,lithuania,sightseeing,hotel,hotels lithuania

Baltia tour - Tour in Lithuania